Kostenentstehung bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts

Allgemeine Informationen

Die Kosten meiner Inanspruchnahme sind mandatsabhängig. Sie richten sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. In Zivilrechtsstreitigkeiten sind die Gebühren beispielsweise streitwertabhängig, in Bußgeld und Strafsachen richten Sie sich nach einem gesetzlich vorgegebenen Betragsrahmen. Je nach Umfang und Schwierigkeit der Sache, sowie den wirtschaftlichen Verhältnissen des Mandanten kann der Rechtsanwalt im gesetzlich vorgegebenen Rahmen die Gebühren höher oder niedriger ansetzen.

In Einzelfällen kann es notwendig werden, eine gesonderte Gebührenvereinbarung zu schließen. Wenn Sie unsicher sind, welche Kosten bei unserer Beauftragung auf Sie zukommen können, bitten Sie uns um eine Kostenschätzung, wir werden Ihnen diese vor der Beauftragung kostenfrei erstellen. Können Sie aus wirtschaftlichen Gründen die Kosten eines Rechtsanwalts nicht bezahlen, besteht die Möglichkeit Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Hierbei sind wir Ihnen selbstverständlich behilflich. Sind Sie rechtsschutzversichert, klären wir für Sie direkt mit Ihrer Versicherung, ob diese unsere Kosten übernimmt.